Spider und Käfer!!?? waren dabei.......

Unter dem Patronat des SMVC, Sektion Zentralscheiz, organisierte eine Untersektion am 11. Juni 2017 die 15te Monte Nero Trophy. Der Name Monte Nero ist abgeleitet vom ehemaligen Stammlokal Restaurant Bad „Schwarzenberg“ dieser Untersektion. Die Trophy findet alle zwei Jahre statt.

In diesem Jahr nahmen wiederum zwei Mitglieder des Alfa Clubs Cuore Svizzera, Mary und Kurt Michel sowie Andrea und Markus Pisan, daran teil.

Wie immer hat das Organisationskomitee eine schöne Route mit herrlicher Aussicht auf das Seetal und Nebenstrecken mit vielen Kurven zusammengestellt. Die Rundstrecke führte uns bei strahlendem Sonnenschein durchs Seetal, über den Lindenberg bis nach Muhen. Dort hatten wir die Möglichkeit, in der Halle der Firma „fine cars“ einige schöne Oldtimermodelle zu bestaunen.
Die Weiterfahrt führte uns weiter in Richtung Bottenwil, nach Reitnau, wo das bekannte Bergrennen stattfindet. Weiter ging‘s über Triengen, Kulmerau zum Start und Ziel in Reinach (AG).

Für den Bericht: Markus Pisan

 

Auf der ganzen Strecke war Postenarbeit angesagt. Es galt, verschiedene Metalle zu erkennen, alte Kühlerfiguren zu benennen, Pflanzen die entsprechende Frucht zuzuweisen oder auch einen „Partnertest“ zu bestehen.

               

 

Anmerkung der Redaktion:

Die Monte Nero Trophy ist wahrhaftig eine sehr schöne Sache da man die Autos fast 100Km bewegen kann und die Route über eine herrliche Landschaft führt.

An dieser Veranstaltung kann man auch sehr schöne und seltene Fahrzeuge in freier Wildbahn erleben.

Markus, Andrea, Kurt und Mary vielen Dank, dass ihr dabei wart und uns eure Eindrücke präsentiert.

 

Und so nebenbei.......Kurt, es ist ja schön wenn Du dein "Krabeltier" rumkrabbeln lässt. Müssen wir uns Sorgen machen, dass Du nicht mehr weisst wie man Alfa Romeo fährt? :-)))))))))